Forum

ADHS und Enuresis (nächtliches Einnässen)  

  RSS
(@admin)
Mitglied Admin

Enuresis bedeutet das Einässen, welches unwillkürlich geschieht. Eine Enuresis liegt vor, wenn das nächtliche, unwillkürliche Einnässen mind. zweimal in einem Monat geschieht und das Kind ca. 6 Jahre alt ist. Bei Kindern bis zum vollendeten 5. Lebensjahr ist ungewollter Harnverlust häufig und wird als normal angesehen. Von einer kindlichen Harninkontinenz spricht man, wenn die Kinder NUR tagsüber einnässt.

Sollte eins Eurer Kinder unter Enuresis leiden, dann habt Ihr die Möglichkeit über Rezepte entsprechendes Inkontinenz-Material von den behandelten Ärzten zu erhalten.

Bei weiteren Fragen stehe ich Euch gern zur Verfügung. :thumbsup:

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2015 12:08 pm
Sandra Kaswurm
(@Sandra Kaswurm)
Eminent Member

na super^^ seit wann das? wenn du jetzt sagst, seit jahren, wurde ich von diversen ärzten ziemlich "verarscht" 🙁

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2015 12:50 pm
(@admin)
Mitglied Admin

auf dieMein Sohn litt auch an Enuresis. Als er sechs wurde, hat unser Arzt darauf hingewiesen, dass er uns Inkontinenzmaterial verordnen könne. Da wir dann mit dieser Verordnungimmer das etwas bessere Material genommen hatten, hatten wir eine Zuzahlung von ca. 8Euro für drei Monate. Habt ihr die Enuresis diagnostiziert? Wenn ja, dann stehen Euch diese Verordnungen zu!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/05/2015 11:24 am
Sandra Kaswurm
(@Sandra Kaswurm)
Eminent Member

ne, die haben nur untersucht ob das eine körperliche ursache hat und nachdem das ausgeschlossen wurde, standen wir "im regen".
mittlerweile wird er 14 und das thema einnässen ist so gut wie durch, gelegentlich passiert nochmal was, aber nur bei starker psychischer belastung ( stress, aufregung, ärger).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/05/2015 1:08 pm
(@admin)
Mitglied Admin

Das ist heftig! Unser Hausarzt hat mit uns noch lange gesprochen.... die Kinderärzte sind hier total überlaufen oder unfähig.. und unser HA hat uns selbst auf die Möglichkeit hingewiesen und hat uns dann auch eine entsprechende Apotheke genannt, die auch Inko-Material versendet. Wir hatten damals dann mehrere Proben bekommen, damit wir das passende für unseren Sohn aussuchen konnten. Wir konnten dann auch entsprechend die Größen anpassen...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/05/2015 1:28 pm
Sandra Kaswurm
(@Sandra Kaswurm)
Eminent Member

ich hab windeln und co immer selber bezahlt. später eben laken und viel wäsche waschen, wobei sohnemann als er älter wurde oft auch selber waschen durfte ( 1. damit er sich nicht so schämen muss wenn er bescheid sagen muss und 2. weil er wirklich nurnoch eingemacht hat, wenn es am vortag irgendwie stress gab oder so). sein vater unterstellte ihm sogar mal absicht (passierte nach einem streit und dann noch aufs neue schlaf sofa).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/05/2015 1:36 pm
(@admin)
Mitglied Admin

Ich würde mich bei den Ärzten bedanken, dass sie mir nicht weitergeholfen haben... und natürlich auch meinem Sohn nicht. Enuresis ist nicht ABSICHTLICH und kein Kind nässt ab einem bestimmten Alter bewusst ein und findet das noch gut. Wir hatten Pants - die sind bzw. waren wie Unterhosen, nur das sie einen Saugkern in der Mitte hatten.. eine bekannte Marke ist u.A. Tena... und die haben wir tatsächlich für drei Monate bekommen, kostenlos und wenn wir einen Mehrbedarf hatten mussten wir 8 Euro zuzahlen.... und alle drei Monate haben wir bei der entsprechenden Apotheke angerufen und bescheid gesagt...

Ich überleg gerade, ob es vllt. die Möglichkeit gibt, dass Ihr mit Eurer KK mal sprecht, ob Ihr für einen bestimmten Zeitraum das Geld wieder bekommt.. hast Du evtl. Belege? Ansonsten einfach bei der KK mal anrufen und fragen.. mehr als ein Nein könnt Ihr nicht bekommen.. Würde es trotzdem versuchen...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/05/2015 1:57 pm
Sandra Kaswurm
(@Sandra Kaswurm)
Eminent Member

ich habe so oft ärzte gewechselt und die kk zwischenzeitlich auch. das einzige, was der urologe mir aufzwingen wollte, war so ne dämliche klingelhose. genau das richtige bei nem kind, neben dem ne bombe hochgehen könnte. der junge mann ist schwerhörig, da wären alle wach gewesen, ausser ihm. ich kenn die von meinem kleinen bruder, der hatte genau die gleiche problematik. mit beginn der pubertät war es auf einmal vorbei ( als er begann sich für mädchen zu interessieren).

hab ja nichtmal für ihn ne ps bekommen, angeblich kein erhöhter pflegeaufwand (ps 0 gabs da noch nicht).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/05/2015 2:09 pm
(@admin)
Mitglied Admin

Oh man, auf ganzer Linie die A-Karte mit dem goldenem Rahmen! Hmmm, würde es trotzdem versuchen mit Deiner jetzigen KK zu sprechen.. evtl. noch den jetzigen behandelten Arzt mit ins Boot holen... ....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/05/2015 2:15 pm
Ann-Christin Himburg
(@Ann-Christin Himburg)
Active Member

Hey, meine Tochter knapp 8 Jahre nässt Nachts auch noch ein (hin und wieder sogar am tage ) was uns auffällt Leonie muss sehr oft auf Toilette, unsere Kinderärztin hat sie untersucht Ultraschall, Pipi-Tagebuch sie sagt alles normal. Leonie stört es massiv 🙁

Windeln könnten wir auf Rezept bekommen aber alle die wir probiert haben waren viel zu gross, da Leonie schon sehr klein und leicht ist. Daher kaufen wir nun wieder auf eigene kosten. Denn wenn trotz Windeln alles nass ist bringen mir die Windeln aus der Apotheke auch nichts. Wir sind wirklich Ratlos. Klingelhose halte ich nicht viel von aber versucht haben wir es natürlich aber es hat nix gebracht. Ausser das Leonie morgens müde war , unausgeschlafen und total genervt war hat es nichts gebracht.

Was könnt Ihr Mir als Rat geben?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/02/2017 5:11 am
Share: