Welche Medikamente sind zugelassen zur Behandlung, welche fallen als "Heilversuch" aus?

    Wir legen Wert auf Sicherheit: Mitgliederprofile können nur von registrierten Mitgliedern eingesehen werden. Tipp: Trage deinen Wohnort in dein Profil ein, damit du auf der Mitgliederkarte erscheinst. Für jede Aktion als Mitglied dieses Forums, erhältst du sogenannte JCoins. Hat dein Konto eine bestimmte Höhe an JCoins erreicht kannst du sie über den JCoins-Shop einlösen.
    • Welche Medikamente sind zugelassen zur Behandlung, welche fallen als "Heilversuch" aus?

      Verlanfaxin - Wirkstoff - wird normalerweise zur Behandlung von Depressionen und Angsterkrankungen eingesetzt. Es handelt sich hier um einen selektiven Serotonin-Noradrenalin-Wideraufnahmehemmer, die Wirkung wird im zentralen Nervensystem entfaltet.
      Bei fehlgeschlagenen Versuchen mit anderen Stimulanzien (MPH-haltig) werden sehr gute Erfolge erzielt, da es bei erhöhter Dosis zu einer stimulierenden Wirkung kommt.

      Bei den Methylphenidat-Präparaten unterscheidet man Medikamente mit kurzer Tageswirkdauer und längerer Tageswirkdauer....

      Zu den Medikamenten mit kurzer Tageswirkdauer gehören: Medikinet®, Ritalin®, Methylphenidat TAD®, Methylphenidat ratiopharm®,Methylphenidat Hexal®
      Zu den Medikamenten mit langer Tageswirkdauer gehören: Concerta®, Equasym®retard,Medikinet®retard, Medikinet®adult, Ritalin®LA, Methylphenidat Neuraxpharm

      Attentin® und Elvanse® gehören zu den Dexamphetamin-Fertigpräparaten, die inzwischen auch in Deutschland zugelassen wurden. Diese Medikamente zählen zu den Medikamenten mit längerer Tageswirkdauer.

      Laut Fachinformation, darf die Anwendung der Dexamphetamin-Fertigpräparaten nur dann erfolgen, wenn nicht-medikamentöse therapeutische Maßnahmen (Beratung und Verhaltenstherapie und eine ausreichend lange medikamentöse Behandlung mit dem Hauptwirkstoff Methylphendiat bzw. mit Methylphenidat und Atomoxetin (Attentin®) nicht ausreichend wirksam sind.

      Diese Medikamente können nur auf einem BtM-Rezept ausgestellt werden.

      Auf einem "normalen" Rezept verordnet wird eine weitere Substanz (die in Deutschland zugelassen ist): Atomoxetin (Strattera). Atomoxetin gehört zu den Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer und wirkt meist den gesamten Tag über.

      Wichtig - da es dafür in Deutschland keine Zulassungen gibt und somit die Behandlung als individueller Heilversuch gesehen wird!
      Daneben gibt es eine Reihe anderer Medikamente, die in Einzelfällen auch zur Behandlung von ADHS eingesetzt werden können, für die es aber in Deutschland keine Zulassung für die Behandlung von ADHS gibt. Der Arzt kann diese Medikamente jedoch in einem individuellen Heilversuch verordnen. In einzelnen Fällen kann der Arzt die in Deutschland zur Behandlung von ADHS zugelassenen Medikamente in einem anderen Altersbereich (z.B. bei jüngeren Kindern) oder in anderen Dosierungen einsetzen, als sie laut Fachinformation (Beipackzettel) zugelassen sind. Auch dies ist dann ein individueller Heilversuch. Überlegt Euch gut, ob ein individueller Heilversuch an erster Stelle bei einer medikamentösen Therapie stehen sollte!
      viele Grüße

      Dirk
    • Hallo Dirk,

      danke fuer die schoene Zusammenfassung! :)

      Mich verwirrt das mit den Medis mittlerweile ziemlich. Soweit ich verstanden habe ist seit 2013(?) ueberhaupt erstmal was fuer Erwachsene von den Krankenkassen zugelassen und in deiner Aufzaehlung ist irgendwie deutlich mehr drin als in der "Roten Liste 2015" meines Hausarztes, kann das sein?

      [..] Persoenliches Zeugs gekuerzt, das gehoert wohl doch eher in den Vorstellungsbereich... ;)

      So, nun der Hausarzt hat in seiner Liste scheinbar ausschliesslich retardierende Versionen von Medikinet und Ritalin (andere haben wir nicht gesucht) - fuer Erwachsene. Hab also nun eine kleine Schachtel Ritalin retard und davon erstmal nur die 10mg Version weil die Tabletten ja auch nur 10mg hatten (und er wie gesagt davon nicht so richtig Ahnung hat).

      Wie kommt es dass dort in diesem Aerzte-Nachschlagewerk die unretardierten Medikamente nur auf Kinder und Jugendliche beschraenkt sind? Da ist so ein Text jeweils fuer Indikation, Anwendung, etc. Es war eindeutig nicht fuer Erwachsene beschrieben, hab es selber gelesen. Ich war der festen Ueberzeugung dass meine letzte Medikinet Ration schon fuer Erwachsene zugelassen legal verordnet gewesen waere, bezahlt von der Krankenkasse.

      Was stimmt denn nun, wo steht das noch fuer Aerzte geschrieben? ?(

      Gruessle,
      Fuxi
    • Hm, keine Edit Funktion?

      Was ich noch fragen wollte: wenn Strattera ein funktionierendes Medikament ist ohne zusaetzliche Nachteile, ohne BTM-Rezept... warum wird das nicht primaer vorgeschlagen vom Arzt?
      Oder ist das was verschrieben wird schlichtweg davon abhaengig womit der Arzt schon zu tun hatte?

      - verwirrtes Fuxi
    • Hallo Fuxi,

      die Medis, die ich aufgelistet habe, sind definitiv zur Behandlung von AD(H)S zugelassen. Bis vor einiger Zeit gab es für Erwachsene nur Medikamente, die Zuzahlungspflichtig waren. Dies hat sich bei einigen Medikamenten geändert, da die Wirkungsweise bei Erwachsenen hier in Deutschland nicht anerkannt war bzw. nicht genügend erforscht war. In einzelnen Fällen kann der Arzt die in Deutschland zur Behandlung von ADHS zugelassenen Medikamente in einem anderen Altersbereich (z.B. bei jüngeren Kindern oder bei Erwachsenen in anderen Dosierungen einsetzen, als sie laut Fachinformation (Beipackzettel) zugelassen sind.

      Der Arzt wird Dir immer erstmal das Medikament verschreiben, welches er am sinnvollsten hält. Und auch die Medikamente, die unter das BtmG fallen sind nicht schlechter oder besser als andere. Es liegt an dem Hauptwirkstoff, warum einige Medikamente ein BTM-Rezept benötigen. Mehr nicht.

      Warum die unretadierten Medikamente in der roten Liste 2015 für Erwachsene nicht aufgelistet sind, dass kann ich Dir nicht beantworten.
      viele Grüße

      Dirk