Halli Hallo

    Wir legen Wert auf Sicherheit: Mitgliederprofile können nur von registrierten Mitgliedern eingesehen werden. Tipp: Trage deinen Wohnort in dein Profil ein, damit du auf der Mitgliederkarte erscheinst. Für jede Aktion als Mitglied dieses Forums, erhältst du sogenannte JCoins. Hat dein Konto eine bestimmte Höhe an JCoins erreicht kannst du sie über den JCoins-Shop einlösen.
    • Halli Hallo

      Ich bin Miriam,bin 28Jahre alt. Hab zwei Kinder 2 und 4 Jahre alt und bin en glücklich mit meinem Mann zusammen. Schon länger hatte ich selbst die Idee, dass ich an ADHS leiden könnte.
      Mein erster Versuch einer Diagnose wurde von einem Neurologen mit der Erfindung von ADHS von der Pharmaindustrie beantwortet.
      Nach weiterem suchen eines Facharztes der überhaupt mal bereit war ADHS zu diagnostizieren, habe ich endlich jemanden gefunden. Ich habe eine Woche medikinet adult10mg hinter mir. Die Erfahrung war einfach toll und so was von nötig. Allerdings habe ich sie nicht vertragen. Ich hatte Probleme beim atmen und schwindel bis zur Benommenheit.darauf hin hab ich sie nun abgesetzt. Mein Arzt ist nun drei Wochen im Urlaub. Ich warte nun den nächsten Termin ab.bin aber trotz der schrecklichen Erfahrung nicht komplett abgeneigt, andere medis auszutesten. Morgen beginnt meine verhaltenstherapie. Auf die freu ich mich auch sehr.
      Meine hauptbelastung,die mich zum aDHS Test brachten waren meine Kombi aus Ehrlichkeit(das bin ich Grund durch) und meiner impulsivität,mein Gefühl auf Strom und das abschweifen von erledigungen,die ich trotzdem noch erledige nach dem ich aber wieder mal tausend andere Sachen gemacht habe. Also mir noch mehr Aufgaben gebe,als ich eigentlich wirklich an einem Tag schaffen sollte